Willkommen

Unterwegs in Paris



Vorab sei gesagt: "zu Fuß" Paris zu erkunden, ist das Maß aller Dinge ! An nahezu jeder Ecke findet sich etwas Besonderes, eine Sehenswürdigkeit.
Ausgerüstet mit einem guten Reiseführer samt Stadtplan und Métro-Übersicht (Tipp: Le petit Parisien, siehe 
Reiseführer-Tipps) steht der erfolgreichen Erkundungstour nichts mehr im Wege.

 

Hinweis

Was mir zu Fuß in Paris besonders auffiel:

Französische Zebrastreifen haben NICHT die gleiche
Bedeutung wie deutsche Zebrastreifen !!! Kein Auto hält
für Sie, wenn Sie sich an einem Zebrastreifen befinden.
Hier gilt eben NICHT "Fußgänger hat Vorrang" !
Nein, in Frankreich zeigen Zebrastreifen dem Fußgänger
lediglich an, dass er hier die Straße überqueren kann.
Den Verkehr sollte man daher im Interesse der eigenen
Gesundheit, auch auf Zebrastreifen, besonders beachten.


Hin und wieder benötigt man dann nun doch mal einen fahrbaren Untersatz. Und dabei stellt man schnell fest: die Pariser Verkehrsvernetzung ist ein wahrer Traum ! Es gibt keinen Fleck, der nicht per Bus, Métro, Regionalbahn usw. erreichbar ist.

Konkrete Verbindungen können vorab unter www.ratp.fr abgefragt und berechnet werden.


         



Métro


Mein favorisiertes Verkehrmittel ist zweifellos die Métro - es ist unglaublich, wie stark vernetzt diese Metropole ist.

« Métro/RER-Plan Paris »



Kurzinfo


Die erste Linie der Pariser Métro wurde am 19.07.1900, pünktlich zur Weltausstellung, eröffnet. Damit ist die Métro von Paris die viert-älteste U-Bahn Europas (nach London, Budapest und Glasgow) und stellt heute - mit einer Gesamtlänge von 214 km - eines der größten U-Bahnnetze der Welt dar.

Zwischenzeitlich decken 16 Métro-Linien den Pariser Raum ab.
In Planung ist der Umstieg auf den automatischen Betrieb. Hierfür ist die jüngste Linie 14 wegweisend. Ihr Bau begann ab 1989 als führerlos betriebene Métro; eröffnet wurde sie 1998.



Kosten


Die praktischen Einzelfahrkarten nennen sich hier ticket t+.
Mit einem ticket t+ (neuerdings übrigens weiß-farben, anstatt wie bisher lila-farben) kann man mit der Métro "unendlich" (1,5 Std. Gültigkeit) fahren, sogar inklusive Umsteigen in die Anschluss-Métro - vorausgesetzt, man verlässt den jeweiligen Métrobereich nicht.

Neben diesem Einzelticket (auch als 10er-Heft namens carnet verfügbar), gibt es natürlich auch die Möglichkeit, sich eine Tages-, Wochen- oder Monatskarte zuzulegen.

Nähere Infos zu den Kosten: siehe Fahrkartentypen.



Fahrtzeiten


Man sollte unbedingt beachten, dass die Métro des nachts recht früh ihren Betrieb einstellt.
Wir standen bei unserem ersten Besuch in 2007 gegen 1 Uhr nachts vor verschlossenen Toren... und das mitten in der Innenstadt.
Pünktlich zum Berufsverkehr nehmen die Métros ihren Betrieb wieder auf.

Grundsätzlich nehmen die Métros ihren Betrieb morgens zum Berufsverkehr gegen 5 Uhr auf und fahren abends bis 0:30 Uhr/1:00 Uhr.

Konkrete Fahrtauskünfte bietet die Seite Horaires Métro - hier kann man die Fahrpläne der einzelnen Métros aufrufen.



Métro-Linien

Bitte auf die jeweilige Linie klicken !
La Défense / Grand Arche < > Château de Vincennes
Porte Dauphin < > Nation
Pont de Levallois - Bécon im Nordwesten < > Gallieni
Gambetta < > Porte des Lilas
Porte de Clignancourt im Norden < > Porte d'Orléans
Bobigny - Pablo Picasso < > Place d'Italie
Charles de Gaulle - Étoile < > Nation
La Courneuve - 8 Mai 1945 < > Villejuif - Louis Aragon
La Courneuve - 8 Mai 1945 < > Mairie d’Ivry
Louis Blanc < > Pré Saint-Gervais
Balard < > Créteil - Préfecture
Pont de Sèvres < > Mairie de Montreuil
Boulogne - Pont de Saint-Cloud < > Gare d’Austerlitz
Châtelet < > Mairie des Lilas
Porte de la Chapelle < > Mairie d’Issy
Asnières-Gennevilliers-Les Courtilles < > Châtillon-Montrouge
Saint-Denis - Université < > Châtillon-Montrouge
Saint-Lazare < > Olympiades



RER
Réseau Express Régional


Die RER ist die Pariser Regionalbahn, die durch Paris führt und die umliegenden Orte, z.B. Versailles, sowie die Flughäfen Orly und Roissy Charles-de-Gaulle mit Paris verbindet.

Es gibt die fünf RER-Linien A, B, C, D und E.

« Métro/RER-Plan Paris »



Kosten


Die RER-Fahrkarten kann man an den Fahrtkartenschaltern und -automaten der RER- und Métro-Haltestellen sowie an den Bahnhöfen erwerben.
Innerhalb des Pariser Stadtgebietes sind die Kosten mit denen der Métrotickets identisch. Verlässt man jedoch diesen Bereich - z.B. um nach Versailles zu fahren - , gibt es extra Tarife, die unbedingt vorab zu erfragen und zu berücksichtigen sind.

Nähere Infos zu den Kosten gibt es hier.



Fahrzeiten


Die RER verkehrt täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, ca. zwischen 06:00 Uhr und 0:30 Uhr.
Die Zug-Bezeichnungen - wichtig für die Fahrtrichtung - bestehen aus 4 Buchstaben (z.B. "VICK") und verwirren ein wenig. Daher empfiehlt es sich, sich rechtzeitig an den Anzeigetafeln der Haltestellen nach dem richtigen Zug und der korrekten Richtung zu erkunden.

Die Fahrpläne der RER-Linien sind auf der Seite Horaires RER abrufbar.



RER-Linien

Bitte auf die jeweilige Linie klicken !
Linie Endhaltestellen
A1... Saint-Germain-en-Laye
A2... Boissy Saint-Léger
A3... Cergy - Le Haut
A4... Marne la Vallée - Chessy / Disneyland
A5... Poissy
B2... Robinson
B3... Aéroport Charles de Gaulle 2
B4... Saint-Rémy-lès-Chevreuse
B5... Mitry-Claye
C1... Pontoise
C2... Massy-Palaiseau
C3... Montigny-Beauchamp
C4... Dourdan-la-Forêt
C5... Versailles Rive Gauche
C6... Saint-Martin-d'Étampes
C7... Saint-Quentin-en-Yvelines
C8... Versailles-Chantiers
D1... Orry-la-Ville - Coye
D2... Melun
D3... Creil
D4... Malesherbes
D6... Corbeil-Essonnes
E1... Haussmann Saint-Lazare
E2... Chelles-Gournay
E4... Tournan



Bus


Mit Bussen fahre ich an sich nur ungern - das liegt nicht an Paris, sondern ist allgemein der Fall.
Bei meinem Aufenthalt im Mai 2009 war ich erstmals auf die Pariser Busse angewiesen, da ich das kleine 
Château de Bagatelle besuchen wollte und man dort nur mit dem Bus hinkommt.
Das wiederum ist der Vorteil des Busnetzes von Paris: es deckt die Orte ab, zu denen man mit der Métro nicht gebracht wird.
Die Erfahrung mit der Busfahrt im Mai 2009 war natürlich durchweg positiv, mein Unbehagen völlig grundlos, zumal mich der Bus trotz Feiertag (1. Mai) ans gewünschte Ziel und zurück brachte.

Der Vorteil an einer Fahrt mit dem Bus ist zweifelsohne die Tatsache, dass man - im Gegensatz zur Métro - "oberirdisch" unterwegs ist und sich während der Fahrt Paris anschauen kann.

« Bus-Plan Paris »



Kosten


Das Busticket ist mit dem Métroticket ticket t+ identisch und wird am besten direkt beim Fahrer erworben.
Beim Umsteigen in einen anderen Bus ist ein neues ticket t+ erforderlich !

Nähere Infos zu den Kosten: siehe hier.



Fahrtzeiten


Die Busse fahren auf jedenfall werktags zwischen 7:00 Uhr und etwa 20:30 Uhr.
Es gibt Linien, die auch später am Abend noch fahren (z.B. Nachtbusse).
Sich vorab darüber zu informieren, wäre jedoch ratsam. Gleiches gilt für die Fahrpläne an Sonn- und Feiertagen, da nur knapp die Hälfte der Buslinien an diesen Tagen fahren.

Die Fahrpläne der Buslinien können auf der Seite Horaires bus abgerufen werden.



Hinweise


Um sicher zu gehen, dass der Wunschbus auch tatsächlich anhält, gibt man dem Busfahrer mit der Hand ein Zeichen.
Um Aussteigen zu können, drückt den roten Halteknopf im Bus, über der Fahrerkabine erscheint dann der Hinweis "arrêt demandé" und der Busfahrer steuert die nächste Haltestelle an.



Flughafenverbindung per Bus


Die Flughäfen Orly und Charles de Gaulle erreicht man sowohl mit dem Taxi und den RERs, als auch mit speziellen Shuttlebussen.

Bitte beachten:
Für diese Shuttlebusse gelten spezielle Tarife (» 
klick) !


Roissybus

« Linienplan Roissybus »

Der Roissybus ist das einfachste und bequemste Verkehrsmittel zwischen dem Flughafen Charles de Gaulle und dem Zentrum von Paris (Haltestelle Opéra). Eine Strecke dauert ungefähr 60 min.

Zeitpläne:

Abfahrt:
Terminal 1, 2 und 3 des Flughafens
06:00 -19:00 alle 15 min
19:00 - 23:00 alle 20 - 30 min
Abfahrt:
Paris Zentrum, Haltestelle Opéra
05:45 - 19:00 alle 15 min
19:00 - 23:00 alle 20 - 30 min
« Fahrtzeiten Roissybus »


Orlybus

« Linienplan Orlybus »

Der Orlybus ist ein Pendelzug, der den Flughafen von Orly mit dem Zentrum von Paris (Haltestelle Denfert-Rochereau) verbindet. Eine Strecke dauert ungefähr 30 min.

Zeitpläne:

Abfahrt:
Terminal des Flughafens
06:00 - 23:30 alle 15 - 20 min
Abfahrt:
Paris, Haltestelle Denfert-Rochereau
05:35 - 23:00 alle 15 - 20 min
Freitags, samstags und den Vorabenden von Feiertagen
fahren die Orlybusse abends eine Stunde länger !
« Fahrtzeiten Orlybus »




Schiffsfahrten


Warum nicht Paris mal von der Seine aus erkunden ?
Ähnlich wie bei einer Stadtrundfahrt, hat man in Paris die Möglichkeit, per Schiff die Seine entlang zu fahren und all die bedeutenden Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus zu betrachten - und in Paris liegen bekanntlich sehr viele Sehenswürdigkeiten in Sichtweite von der Seine aus.

Auch hier gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten, von denen ich euch die bewährtesten vorstellen möchte:



Bateaux Mouches


Im Jahre 1949 entstand die Kompanie Bateaux Mouches®.
Idee des Erfinders war es, den Parisern nach Ende des Zweiten Weltkrieges wieder ihren Lebensmut und ihre Liebe zu Paris zurückzugeben. Dass die Stadt vom Fluss aus besonders reizvoll ist, brachte ihn also auf die Idee, die Seine für die Pariser zu erobern.
Bislang diente der Fluss lediglich der Beförderung von Mensch und Ware.

Also erfand er Schiffe mit Glasdächern, damit den Passagieren währed der Fahrt der Blick auf die Stadt nicht versperrt wird.
Heute besitzt die Flotte 14 Boote - darunter 9 Ausflugsboote mit und gänzlich ohne Dach sowie 5 Restaurantboote.

 

Fahrtzeiten
(Die Fahrt dauert ca. 1 h 10 min.)
Hochsaison
(1. April - 30. September)

10.15 — 11.00 — 11.30 — 12.15
13.00 — 13.45 — 14.30 — 15.00
15.30 — 16.00 — 16.30 — 17.00
17.30 — 18.00 — 18.30 — 19.00

ab 19.00 - 23.00: alle 20 min

Nebensaison
(1. Oktober - 31. März)

11.00 — 12.00 — 13.00 — 13.45
14.30 — 15.15 — 16.00 — 17.00
18.00 — 19.00 — 19.45 — 20.30
21.00

wochenends:
zusätzliche Abfahrt ab 10.15 Uhr

 

Abfahrt des Bootes ab 50 Passagieren

Ein- & Ausstieg
Der Ein- und Ausstieg in die/aus den Bateaux-Mouches erfolgt
an der Port de la Conférence - Pont de l’Alma, am rechten Seine-Ufer.
Preise Bootsfahrt
Erwachsene 10,00 €
Kinder 4-12 Jahre 5,00 €
Kinder < 4 Jahre kostenlos
Gruppen
(ab 20 Personen)
6,00 €
Schüler < 12 Jahre 4,00 €
Preise Bootsfahrt & Menü  
Bootsfahrt mit Mittagessen
"Menu Douce France"
» 
Infos zum Menü
Erwachsene: 50,00 €
Kinder < 12 J.: 25,00 €
Bootsfahrt mit Abendessen
"Menu Excellence"
» 
Infos zum Menü
135,00 €
Bootsfahrt mit Abendessen
"Menu Prestige"
» 
Infos zum Menü
95,00 €

Hinweis:
Die Bezahlung der Bootsfahrten erfolgt direkt beim Einsteigen oder als Vorauskasse für Gruppen.



Batobus


x


x



 

rechtlicher Hinweis:
Text & Fotos (Copyright) © MariaAntonia 2007-2015

Nach oben